Harley-Davidson Aargau

MOTO SENN AG

Seit 1974 wird Walter «Wädi» Senn als der unbestrittene Schweizer Pionier im Bereich von Harley-Davidson gefeiert. Seine innovativen Ideen und Experimente sorgten bereits in den frühen 70er Jahren für Aufsehen, als er den ersten Honda S75C Chopper mit Schweizer Typenprüfung präsentierte. Ab 1981 folgten die ersten Chopper mit Harley-Davidson Motoren, die sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz Typenprüfungen und TÜV-Zulassungen erhielten, was zu einer überregionalen Bekanntheit führte. Dank Wädi Senns umfangreichem Wissen und seiner Innovationsfreude hat sich die Moto Senn AG seit 1978 zu einem der führenden Harley-Händler entwickelt und einen festen Platz in der Biker-Szene erobert.

Von 2012 bis heute

Im Jahr 2012 übernahm Piit Volgger die Moto Senn AG und setzte die Geschäftsführung mit dem bestehenden, hochqualifizierten Team mit der gleichen Professionalität fort. Mit dem Umbau und der Erweiterung unserer Verkaufsräumlichkeiten im Jahr 2015 erreichte Harley-Davidson Aargau einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. In der Zwischenzeit hat sich das Unternehmen stark verändert und den neuen Gegebenheiten angepasst. Nicht nur hat sich die Anzahl der Mitarbeiter von ehemals elf mehr als verdoppelt, sondern auch neue Räumlichkeiten wurden hinzugewonnen.
Vom einst eher kleinen, aber sehr renommierten «Underdog-Händler» ist Harley-Davidson Aargau nun sowohl in Bezug auf Grösse als auch auf die Qualität ihrer Dienstleistungen zu den Branchenführern aufgestiegen. Dies zeigt sich unter anderem durch den jüngsten Top Performer Award, den Harley-Davidson® USA ihnen verliehen hat. Damit wurden sie nicht nur zum besten Schweizer Händler, sondern auch im internationalen Ranking zu den besten Adressen weltweit im Jahr 2022 gekürt.